Die Liebe heilt alle Wunden

Die Liebe heilt alle Wunden

Du hast den Satz bestimmt schon oft gelesen. Ich bin absolut davon überzeugt.

 

Die wahre Kraft hinter dem Satz

Es sind so starke und wahre Worte.
Nur wenn Dein Herz zu ist und Du enttäuscht wurdest, wie soll das funktionieren? Wie sollen diese Wunden endlich abheilen können? Leichter gesagt als getan denkst Du bestimmt. Und mit Recht.
So einen Satz in den Raum zu schmeissen, bringt keine Wunder. Das stimmt.

Ist mir damals auch so gegangen, als ich total festgefahren mit dem Kopf vor der Wand stand. Ich hätte damals heulen können. Abgesehen davon, dass mich einige OP’s heimgesucht hatten und letztendlich auch der “nette Krebs”.
Für mich waren damals Krankheiten einfach Krankheiten, die man bekämpfen muss.

Ich wusste es damals nicht besser. Gott sei Dank hatte ich mich in meiner Not auf meine Reise begeben. Auf die Reise zu mir. Die Ergebnisse aus meinen Erfahrungen und das Wissen daraus möchte ich Dir von Herzen gerne an die Hand geben.

Ereignisse, die Dein Herz verschließen

Bestimmt kannst Du aus Deinem Leben wenige oder sogar viele Ereignisse abrufen, in denen Du Dein Herz zugemacht hast.

Waren es Worte Deiner Mutter, die so weh taten?
– Waren es Worte von Deinem Vater, die Du immer vermisst hast?
Waren es Worte Deiner Klassenkameraden, die Dich gehänselt haben?
– Waren es besondere Situationen einer vergangenen Freundschaft, die ihre Spuren hinterlassen hat?
Waren es Momente, in denen Du ungerecht behandelt wurdest?
– waren es Worte, die Dich generell so sehr getroffen haben, dass Du unbewusst entschieden hast, Dein Herz niemandem mehr zu schenken?

Sie taten vielleicht lange weh. Doch ganz ehrlich? Willst Du Dir dadurch Dein ganzes Leben verderben? Nein oder? Pustekuchen.
Genau diese Frage stellte ich mir auch.

Wie schwer fühlt sich Dein trauerndes und enttäuschtes Leben an?

Einfach nur schrecklich oder?
Damit Du wieder Deinen inneren Frieden wiederfindest und Dein Herz Heilung erfahren kann, gebe ich Dir ein paar erste Schritte. Dein Knoten löst sich. Du kannst wieder besser durchatmen.

Die Tür kannst nur DU selbst öffnen. Lass Deine Liebe wieder frei fließen. Reiße die Mauern Deines Herzens ein.
Wenn Dein Herz sich wieder Stück für Stück öffnet,  kannst Du Deine Gegenwart wieder freier genießen. Gleich bekommst Du unterstützende Tipps von mir.

Gibst DU Dir oft die alleinige Schuld an Deinem Lebensumstand?

Sei Dir bewusst, dass DU an den Situationen unschuldig bist. Das hat mit Dir wenig zu tun.
Du hast Muster unbewusst übernommen oder antrainiert, ohne dass Du es bewusst gemerkt hast. Ich nenne sie Glaubenssätze.

Ich gebe Dir ein Beispiel: ” Du bist zu nix zu gebrauchen.”
Ein Satz, der seine Wirkung nicht verfehlen wird. Du ziehst Situationen in Dein Leben, in denen Du immer wieder das Gefühl “ich schaffe nichts”, bekommst. Das kann sich auf Deinen Beruf, auf Deine Partnerschaft oder auf Deine Finanzen auswirken. Vieles läuft schlecht und Dein Herz wird schwer. Du bist verbittert oder enttäuscht. Und was ist das Ergebnis?

Dein Herz ist schwer und Du bekommst im wahrsten Sinne des Wortes Herzschmerzen. Die negativen Emotionen sind in all Deinen Zellen abgespeichert. Sie sind immer aktiv.
Unbewusst ziehst Du Dein Fazit aus Deinen Erlebnissen. Und so besiegelt und Du Dein Leben.
Pack sie weg. Schmeiße diese Emotionen über Bord und dann ab in Dein Leben.

Ich kann aus meinen Gesprächs Erfahrungen immer wiederholen:
Wenn diese unsichtbaren Muster sichtbar werden, dann ist das Deine halbe Miete.
Und Du bist dann so erleichtert. Als ob Du 5 kg auf einen Schlag abgenommen hast. So wird es mir oft beschrieben. Ich selbst kann das auch von mir berichten.

Was kannst Du tun?

Meine Tipps für Dich:

1. Notiere Dir einmal alle Ereignisse,  in denen Du Dich unverstanden, traurig, schlecht  oder mutlos gefühlt hast. Bitte in ganzen Sätzen.
2. Schaue danach, ob Du ähnliche Strukturen findest z.B. gleiche Gedanken, die Du mit dieser Situation gedacht hast. Oder ob sich ähnliche Situationen wiederholt haben. Das gibt schon Aufschluss und es tut gut, alles raus zuschreiben.
3. Welche gesundheitlichen Beschwerden hast Du? Welche Organe sind betroffen?
Sei Dir bewusst: DEIN Herz gehört ganz allein Dir. DU behältst Dein Herz schön für Dich. Niemand ist für Dein Herz verantwortlich. Außer Du selbst.
4. Gönne Dir jeden Tag bewusst etwas Gutes. Das kann etwas ganz einfaches sein. Du hast es in der Hand. Wirf Deinen alter Ballast ab.  Du strahlst   wieder aus Dir heraus. Dein Umfeld wird Dich dafür feiern. Das, was Du Dir immer gewünscht hast.

Dein Leben ist sensationell.

In Liebe
Sabine Niggewöhner
Seelenbotschafterin